Börge Seeger, MLE (Leuven), JSM (Stanford)

Börge Seeger, MLE (Leuven), JSM (Stanford)

Rechtsanwalt, Partner

Schwerpunkte
  • Datenschutz/Cybersecurity
  • Life Sciences
  • IT- und Technologierecht
  • Commercial Agreements
Zur Person

Börge Seeger berät in den Bereichen Datenschutzrecht, Cybersecurity, Technologierecht, Commercial Agreements, E-Commerce, Outsourcing, Vertriebsrecht sowie bei allen IP/IT- und Carve-Out-Fragen im Rahmen von M&A-Transaktionen. Ferner vertritt er nationale und internationale Mandanten zu Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Kommerzialisierung von IP-Rechten und Know-how.
 
Darüber hinaus hat Börge Seeger langjährige Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Mandanten aus dem Life-Sciences/Healthcare-Sektor. Er begleitet regelmäßig Biotechnologieunternehmen, Arzneimittel- und Medizinproduktehersteller bei komplexen M&A-Deals und Produktverkäufen, Lizenzverträgen, F&E-Kollaborationen, klinischen Prüfungen, Vertriebskooperationen, sowie in zahlreichen weiteren Fragestellungen im Zusammenhang mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung ihrer Produkte. Bei NEUWERK leitet er die Life-Sciences-Fokusgruppe.
 
Börge Seeger ist Rechtsanwalt und Certified Licensing Professional (CLP). Er ist Mitglied der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung (DAJV), der Deutschen Gesellschaft für Rechtsinformatik (DGRI), der Licensing Executive Society (LES) und der Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR). Er ist Fellow am Center for Internet and Society der Stanford Law School und referiert regelmäßig zu Datenschutz-, Biotechnologie- und sonstigen IP/IT-Themen bei Konferenzen und Seminaren im In- und Ausland.

Referenzmandate
  • Ein multinationales Pharmaunternehmen bei der Neugestaltung und Verhandlung zahlreicher Verträge (Herstellung, Vertrieb, Qualität, Pharmakovigilanz etc.) im Zusammenhang mit einem globalen ‚Portfolio-Swap‘
  • Ein führendes deutsches Biotechnologie-Unternehmen bei einem Lizenz- und Beteiligungsvertrag mit einem amerikanischen Pharmaunternehmen sowie bei einem Lizenzabkommen mit einem französischen Pharmaunternehmen auf dem Gebiet der Krebsimmuntherapie (zwei der größten deutschen Biotechnologie-Lizenzdeals in den letzten Jahren)
  • Ein Berliner Biotechnologieunternehmen bei mehreren Lizenzkooperationen mit einem Schweizer Pharmaunternehmen auf dem Gebiet humaner Blutgerinnungsfaktoren
  • Ein führendes deutsches Online-Werbeunternehmen bei zahlreichen IP/IT-, TSA- und Carve-Out-Fragen im Zusammenhang mit dem Kauf des größten europäischen Internet-Kundenportals
Werdegang

Vor der Gründung von Neuwerk war Börge Seeger von 2008 bis 2016 Rechtsanwalt (Principal Associate) bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Hamburg in den Praxisgruppen „IP/IT“ und „Corporate“. Dort beriet er internationale Mandanten umfassend im gewerblichen Rechtsschutz, in Technologiefragen sowie bei IP/IT-nahen Transaktionen, davon jeweils längere Zeit aus dem Londoner, New Yorker und Frankfurter Büro.
 
Sein Referendariat absolvierte er am Hanseatischen Oberlandesgericht mit Stationen bei dem Unabhängigen Landesdatenschutzzentrum Schleswig-Holstein in Kiel sowie bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Hamburg.
 
Börge Seeger studierte Rechtswissenschaften und Europäische Rechtspraxis an den Universitäten Hannover, Leuven (Belgien), Düsseldorf und Stanford (USA) und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Wolfgang Kilian (Universität Hannover) und Prof. Dr. Ralph-Alexander Lorz (Universität Düsseldorf). In Leuven absolvierte er einen Masterstudiengang (MLE) zur Europäischen Rechtspraxis, in Stanford ein Forschungs- und Masterprogramm (JSM) mit Spezialisierung auf das IP/IT- und Biotechnologie-Recht.
 
Während des Studiums arbeitete Börge Seeger unter anderem bei dem Deutschen Generalkonsulat und der US-Kanzlei Dilworth Paxson in Washington DC sowie in der Europäischen Kommission in Brüssel.

Veröffentlichungen und Vorträge
  • How to divorce amicably - Zur Gestaltung der Beendigungsszenarien im Lizenzdeal, Going Public - Life Sciences, 18. Jahrgang, 2016 
  • Die Lizenz in der Insolvenz, Patentkommentar, transkript, 2016
  • Open Source Software - Grenzen und Vermeidung des viralen Effekts, Vortrag, 2016
  • Das Geheimnis in der Cloud - Überlegungen zu § 203 StGB, Vortrag, 2015
  • Patent- und Technologielizenzklauseln im F&E-Vertrag, Vortrag, 2015
  • Getting to Day 1 - Carve outs and product divestitures in the pharma sector, Vortrag, 2014
  • IT-Outsourcing und Cloud Computing, Vortrag, Otto Schmidt Verlag, 2013
  • Dawn-Raid-Basics - Grundwissen zu Durchsuchungen der Europäischen Kommission und des Bundeskartellamtes, Vortrag, 2013
  • What's the way the cookie crumbles? - Some observations on the state of implementation of the e-privacy directive in the UK and Germany, Vortrag, 2012
  • Der fliegende Gerichtsstand bei Internet-Sachverhalten, Leible/Sosnitza (Hrsg.), Onlinerecht 2.0: Alte Fragen – neue Antworten?, 2011
  • BGH 'Reifen Progressiv' - Zum dinglichen Charakter der Lizenz, Vortrag, 2010
  • Online Proxy Voting: A New Hope for Shareholder Democracy?, Stanford Law School, Thesis, Stanford Programme in international legal studies (SPILS), Stanford University, 2004
Sprachen

Deutsch, Englisch

Kontakt

Börge Seeger, MLE (Leuven), JSM (Stanford)
Certified Licensing Professional (CLP)
Rechtsanwalt, Partner

Adresse Gänsemarkt 35, 20354 Hamburg
Telefon +49 40 340 57 57 - 60, Fax +49 40 340 57 57 - 55
Mobil +49 170 83 680 77
E-Mail boerge.seeger@neuwerk.legal

Seeger Linkedin

Seeger Xing